Wie wir erst kürzlich berichteten, wird HTC der HTC Vive Focus 6DOF Controller spendieren. Jetzt verrät HTC auch, wie sie die Bestimmung der Position im Raum umgesetzt haben. Hierbei geht das Unternehmen ungewöhnliche Wege und setzt auf Ultrasonic Tracking.

6DOF Controller für HTC Vive Focus setzten auf Ultrasonic Tracking

Vive Focus VR

Rikard Steiber, HTC Viveport President, erklärte gerade auf der XRDC in San Francisco, wie das Tracking der neuen Controller funktioniert. HTC wird auf eine Mischung aus IMUs und Ultrasonic Tracking setzen, um die Position zu bestimmen. Beim Ultrasonic Tracking wird ein Geräusch in einer nicht hörbaren und sehr hohen Frequenz abgespielt. Durch eine Zeitmessung an den Empfängern kann die Position dann berechnet werden. HTC sagt, dass das Tracking einen Bereich von 180 Grad horizontal und 140 Grad vertikal mit einer sehr hohen Genauigkeiten abdecken soll.

Entwickler, welche in den USA leben und Interesse an einem Development Kit haben, können sich hier bei HTC registrieren. HTC will schon bald mit der Auslieferung der Geräte beginnen. Neben den Controllern ist im Paket auch ein kleines Modul enthalten, welches an die HTC Vive Focus gesteckt werden muss.

Die HTC Vive Focus ist jedoch nicht die erste Brille, welche auf diese Technologie setzt. Auch die Pico Neo setzt auf Ultrasonic Tracking, wobei bei dieser Brille die Latenz der Controller laut Road to VR recht hoch ausfällt. Wir trauen HTC jedoch zu, die Latenz im Griff zu haben und sind sehr gespannt auf die ersten Eindrücke der Entwickler.

Finch

Entwickler und Enthusiasten, welche nicht in den USA leben, können auch auf die Controller von FinchShift zurückgreifen. Die Controller des Anbieters sind mit der Vive Focus kompatibel und sollen Anfang 2019 ausgeliefert werden. Ein Set kostet beim Anbieter 249 US-Dollar. Dieser Controller geht jedoch eigene Wege und wird zusätzlich mit einem trackbaren Armband ausgeliefert.

(Quelle: Road to VR)

 


Der Beitrag 6DOF Controller für HTC Vive Focus setzten auf Ultrasonic Tracking zuerst gesehen auf VR∙Nerds. VR·Nerds am Werk!

Comments are closed.