Auch AMD stellte auf der diesjährigen CES 2019 eine neue Grafikkarte namenns Radeon VII vor, die neben der neuen GeForce RTX 2060 (und weiteren Modellen der GeForce-20er-Reihe) nächsten Monat erscheinen soll. Im Gegensatz zum Konkurrenzmodell von Nvidia ist in der neuen AMD-GPU allerdings kein VirtualLink-Konnektor integriert.

AMD – Neue Grafikkarte Radeon VII auf der CES 2019 vorgestellt

Auf einer Keynote von AMD auf der CES 2019 wurde die neue Sieben-Nanometer-GPU Radeon VII vorgeführt. Die neue Grafikkarte tritt in direkter Konkurrenz mit der neuen GeForce-Reihe und soll laut Lisa Su, CEO von AMD, mit der RTX 2080 mithalten können.

So besitzt die neue GPU 3840 Streamprozessoren, 60 Compute-Units und einen 16 GigaByte HBM2-Speicher. Der Boost-Takt soll bei 1800 Mhz liegen. Im Vergleich zur Radeon Vega 64 soll eine deutliche Leistungssteigerung spürbar sein. So schneidet die Hardware laut AMD in Vergleichstests mit der hauseigenen GPU in den Titeln Battlefield 5 um 35 Prozent besser ab, während in Fortnite eine Leistungssteigerung von 25 Prozent entsteht. Im Vergleich mit der neuen Nvidia GeForce RTX 2080 sei die neue Grafikkarte in puncto Performance auf Augenhöhe. In manchen Fällen wird diese sogar übertroffen.

AMD-Radeon-VII-GPU-CES-2019

Image courtesy: AMD

Allerdings gibt es ein deutliches Manko für VR-Nutzer, denn die neue Radeon VII erscheint ohne den neuen VirtualLink-Standardkonnektor für VR-Brillen. Der neue USB-Typ-C-Anschluss verbindet hochauflösende Screens, Kamera und Sensoren in vier integrierten DisplayPort-Spuren in einem Kabel und überträgt in einer Signalstärke von 27 Watt. Dies legt den Grundstein für zukünftige Generationen von VR-Brillen und sorgt zusätzlich für einfachere Konnektivität.

Ein unerwarteter Zug von seitens AMD, denn das Unternehmen zählt zum Konsortium zur Einführung des einheitlichen Standards. Somit wird der neue Konnektor vermutlich erst in der nächsten GPU-Generation mit Codename Navi Einzug finden. Laut AMD sollen noch dieses Jahr weitere Informationen dazu veröffentlicht werden.

Weitere Informationen zur neuen Radeon VII sowie die gesamte Keynote findet ihr hier:

Die neue Radeon VII soll ab dem 7. Februar für 699 US-Dollar erhältlich sein.

(Quellen: AMD | Upload VR | Video: AMD YouTube)


Der Beitrag CES 2019: AMD präsentiert neue Grafikkarte Radeon VII ohne VirtualLink-Konnektor zuerst gesehen auf VR∙Nerds. VR·Nerds am Werk!

Comments are closed.