Der Nachfolger der Rennsportsimulation DiRT Rally 2.0 von Entwicklerstudio Codemasters erscheint offiziell am 26. Februar für PC, PS4 und Xbox One. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger enthält der Rennsport-Titel allerdings zur Veröffentlichung noch keinen VR-Support. Ein Fakt, der bei vielen VR-Enthusiasten Unmut erzeugt, schließlich gilt DiRT Rally als beliebtes VR-Rennspiel mit immersivem Fahrerlebnis. Doch der Aufruf der Community scheint angekommen zu sein, denn per Twitter verkündigen die Verantwortlichen nun das Nachreichen des VR-Supports vorerst jedoch exklusiv für Oculus Rift.

DiRT Rally 2.0 – VR-Support für Oculus Rift erscheint im Sommer 2019

Lenkrad bereitstellen, VR-Brille aufsetzen und Gaspedal durchdrücken, um immersiv über den virtuellen Asphalt zu donnern – ein Spielgefühl, welches viele VR-Enthusiasten an DiRT Rally schätzen. Trotz möglicher Übelkeit bereitet der VR-Vorgänger des bald erscheinenden DiRT Rally 2.0 bereits seit Jahren viel Freude bei Freunden des gepflegten Rennsports. Mit dem Release des kommenden Nachfolgers in wenigen Wochen wünschten sich viele Fans der Serie natürlich eine Neuauflage dieses Spielgefühls.

Ein VR-Support für die finale Fassung des Spiels wurde allerdings zunächst dementiert. Basierend auf dem Feedback der Spielerschaft wolle man das VR-Feature abhängig machen, hieß es von offizieller Seite im Jahr 2018. Demnach konzentrierte sich das Entwicklerstudio Codemasters vorerst auf die Kernelemente des Games, um einen reibungslosen Spielablauf zu gewährleisten. Die Unterstützung für VR-Brillen habe geringere Priorität.

Nun gibt es Neuigkeiten, denn per Twitter kündigte das Studio den Nachtrag des viel gewünschten VR-Supports für Sommer 2019 an:

Mit den Worten “Wir haben euch gehört, Oculus hat euch gehört. DiRT Rally 2.0 + Oculus = dieser Sommer…” versprechen die Devs ein exklusives Update mit VR-Support für Oculus Rift. Grund für die Exklusivrechte könnte die Finanzierung des VR-Supports durch Oculus sein. Offiziell bestätigt wurde dies jedoch bisher nicht.

Wann das VR-Feature auch für PlayStation VR (PSVR) oder andere PC-Brillen erscheint, steht derzeit noch nicht fest.

(Quellen: Road to VR | DiRT Twitter | Video: DiRT YouTube)


Der Beitrag DiRT Rally 2.0: VR-Support für Oculus-Brillen erscheint im Sommer 2019 zuerst gesehen auf VR∙Nerds. VR·Nerds am Werk!

Comments are closed.