Tower Tag auf Steam

JVCKenwood möchte nun auch auf dem VR-Markt mitreden und hat eine VR-Brille für Unternehmensanwender vorgestellt. Diese zeichnet sich durch ein weites Sichtfeld (FOV) und eine Auflösung von 2,5k pro Auge auszeichnet.

JVC zeigt VR-Brille für Unternehmen

Der Prototyp von JVC nutzt ein proprietäres Spiegeldisplay, um ein 120-Grad-FOV zu erreichen, das über zwei 5,5-Zoll-LCD-Panels eine Auflösung von 2.560×1.440 Pixel pro Auge bietet. Durch die Verwendung von SteamVR-Tracking kann das mit den Lighthouse-Station der HTC Vive oder Valve Index verwendet werden. Zudem setzt JVC nicht auf einen direkten Blick durch die Linsen auf das Display, sondern arbeitet mit Spiegeln, um ein klares Bild aus dem sichtbaren Bereich zu schaffen.

JVC möchte mit der Brille vorrangig den Markt für Simulatoren bedienen, aber das Unternehmen sieht auch eine Zukunft im Bauwesen und in der Medizin.

Aktuell ist nicht klar, ob JVC dieses Prototypen an Entwickler und Entwicklerinnen ausliefern wird oder ob es sich nur um einen Prototypen handelt, um Erfahrungen zu sammeln. Die Spezifikationen lesen sich immerhin gut:

Spezifikationen

Auflösung 2,560×1,440 pro Auge
FOV Horizontal: 120°, Vertikal: 45°
Frame Rate 60 oder 72Hz
Display 5.5 Zoll LCD
Tracking SteamVR Tracking
Verbindung DisplayPort 2.0 (2), USB 2.0
Strom DC 12V 2A
Größe 278×137×130mm
Gewicht 530g (ohne Halterung und Kabel)

(Quelle: Road to VR, Moguravr)



Keep your Headset FRESH & CLEAN

Der Beitrag JVC zeigt VR-Brille für Unternehmen zuerst gesehen auf VR∙Nerds. VR·Nerds am Werk!

Comments are closed.