Wie die Entwickler und Entwicklerinnen vom Flight Simulator mitteilen, wird der VR Support am 17. Dezember für die wichtigsten VR-Brillen veröffentlicht.

Microsoft Flight Simulator VR Support ab 17. Dezember

Ursprünglich sollte die VR-Unterstützung zunächst für die HP Reverb G2 ausgerollt werden, aber da diese weiterhin nicht im größeren Umfang ausgeliefert wird, scheint Microsoft sich nun an die Besitzer und Besitzerinnen anderer VR-System wenden zu wollen.

Die Veröffentlichung des VR Supports wurde in einem Livestream mit den Entwicklern und Entwicklerinnen angekündigt und auch mittlerweile über Twitter bestätigt:

https://mobile.twitter.com/MSFSofficial/status/1331713430881857536

Wie flüssig das Ganze laufen wird, werden wir im Dezember erfahren. Wir werden testen, ob eine GTX 1080 für eine gute Erfahrung ausreichend ist, denn diese wurde für die Beta als Minimum angegeben:

OS: Windows 10 (November 2019 Update – 1909)
DirectX: DirectX 11
CPU: Intel i5-4460 or Ryzen 3 1200
GPU: Nvidia GTX 1080 or equivalent
VRAM: 8 GB
RAM: 16 GB
HDD: 150 GB
Bandwidth: 5 Mbps

Die Spezifikationen stammen wie erwähnt aus der Beta. Es kann durchaus sein, dass sich die Anforderungen mittlerweile geändert haben.

(Quelle: Upload VR)



Der Beitrag Microsoft Flight Simulator VR Support ab 17. Dezember zuerst gesehen auf VR∙Nerds. VR·Nerds am Werk!

Comments are closed.