Pico Technology, ein Hersteller von VR-Brillen aus China, hat nun ein neues Produkt vorgestellt, welches als Pico Neo VR bezeichnet wird. Die autarke Brille kommt ohne eine Verbindung zu einem PC oder einem Smartphone aus und ist mit zwei 6DoF (6 Freiheitsgrade) Motion Controller ausgestattet.

Pico Neo VR

Pico Neo CV 1

Das neue Virtual Reality HMD von Pico besitzt zwei Kameras für das Inside-Out Tracking und ein Snapdragon 835 sorgt für die nötige Rechenleistung. Außerdem ist 4GB Arbeitsspeicher verbaut und zwei AMOLED Panels (Achtung: Auf der Webseite spricht der Hersteller teilweise nur von LCD Panels. Laut unseren Informationen sind aber AMOLED Panels verbaut), welche jeweils auf eine Auflösung von 1440 x 1600 Pixel bei 90 Hz kommen. Wie die Spezifikationen schon erahnen lassen, handelt es sich bei der Brille um ein hochwertiges Produkt und dementsprechend ist auch der Preis höher angesetzt, als wir es von Pico erwartet hätten. 750 Euro müssen auf den Tisch gelegt werden und aktuell ist noch nicht bekannt, auf welchen Store die Pico Neo VR in den westlichen Regionen setzen wird.

Pico Neo CV 2

Die Pico Neo VR Brille könnt ihr jetzt für 749 Euro auf der Webseite des Herstellers vorbestellen. In China wird Pico auch eine abgespeckte und billigere Version der Brille anbieten, doch diese wird es wohl nicht in weitere Regionen schaffen.

 


Der Beitrag Pico Neo VR: Autarke VR-Brille erscheint weltweit zuerst gesehen auf VR∙Nerds. VR·Nerds am Werk!

Comments are closed.