Werbung für Virtual Reality Hygiene

Entwicklerstudio StormBorn Studio veröffentlicht nach mehr als drei Jahren Entwicklungszeit am 14. November das VR-Spellcaster-Adventure Runes: The Forgotten Path für Oculus Rift und HTC Vive auf Steam.

Runes: The Forgotten Path – VR-Abenteuer mit Magie und Story für Oculus Rift und HTC Vive

In Runes: The Forgotten Path werden die Spieler-/innen in der Rolle des Zauberers Leth in eine gefährliche Fantasiewelt voller Magie geführt. Nach einem schier endlos langen Schlaf erwacht ihr ohne Erinnerung in der dunklen Welt Oblivion. Leider umfassen eure Erinnerungslücken auch eure Zaubersprüche, weshalb ihr euch zunächst beinahe schutzlos in das Abenteuer begebt.

Während eurer Reise durch die dunklen Abgründe eröffnet sich euch Stück für Stück die Geschichte rund um eure Vergangenheit sowie das geheimnisvolle Mysterium rund um das Panopticon, welches die düstere Magiewelt umgibt. So sucht ihr die verhängnisvolle Person, die euch euer dunkles Gefängnis beförderte, um die dahinterliegenden Beweggründe für diese Tat zu erfahren.

Runes-The-Forgotten-Path-Oculus-Rift-HTC-Vive

Zum Glück findet ihr auf eurem Streifzug nach der Wahrheit Erinnerungsfragmente, die euch der Lösung des Rätsels stetig ein Stück näher bringen. Praktischerweise beinhalten diese Erinnerungen auch stets neue Zaubersprüche, die ihr im Kampf gegen eure Widersacher einsetzen könnt. Und davon macht ihr mit speziellen Handbewegungen auch reichlich Gebrauch, um die zahlreichen Gefahren auf eurem Weg zu beseitigen. Wie in verwandten Genre-Titeln verwendet ihr dafür eure Motion Controller zum Zeichnen der entsprechenden Sprüche.

Runes-The-Forgotten-Path-Oculus-Rift-HTC-Vive

Zur Fortbewegung steht euch neben Teleportation und freier Bewegung zudem eine einzigartige Lokomotion-Methode zur Option. In der Fourth Wall Locomotion werden First-Person-Mechaniken mit Third-Person-Gameplay kombiniert, um je nach Situation zwischen den Perspektiven zu wechseln. Entsprechend kämpft ihr gegen Widersacher während eurer Reise in Egoperspektive und auch und kniffelige Rätsel löst ihr in dieser Ansicht. Längere Reisepassagen überwindet ihr stattdessen in Third-Person mit fixer Kameraperspektive.

Runes: The Forgotten Path erscheint am 14. November für Oculus Rift und HTC Vive auf Steam. Im Jahr 2019 soll zudem eine Version für PlayStation VR (PSVR) sowie Oculus Quest folgen.

(Quellen: Road to VR | Stormborn Studio | Video: Stormborn Studio YouTube)


Der Beitrag Runes: The Forgotten Path erscheint am 14. November für Oculus Rift und HTC Vive zuerst gesehen auf VR∙Nerds. VR·Nerds am Werk!

Comments are closed.