Entwicklerstudio Tender Claws (bekannt für Virtual Virtual Realitystellt auf dem Sundance Filmfestival 2019 seine neue VR-Theatererfahrung The Under Presents für die kommende VR-Brille Oculus Quest vor. Das surreale, interaktive Schauspiel soll immersive Theaterelemente mit Live-Schauspielern kombinieren und dadurch eine einmalige Geschichte erzählen. Zusätzlich ist die VR-Dokumentation Traveling while Black ab sofort kostenlos für GearVR und Oculus Go erhältlich.

The Under Presents – Interaktive VR-Theatererfahrung für Oculus Quest

Das surreale VR-Schauspiel The Under Presents lädt die Zuschauer auf eine einzigartige Reise durch Zeit und Raum ein. Das Setting der VR-Erfahrung spielt an Bord eines magischen Schiffes namens The Under in einer Paralleldimension, um die Zuschauer während der virtuellen Erzählung mit einer Vielzahl von Themen, wie Schicksal, Zeit und freien Willen in einer Art Schleife von Unterakten zu konfrontieren.

Dabei werden die Zuschauer aktiv mit in die Story eingebunden, indem sie mit den stetig wechselnden Charakteren und Storysträngen interagieren dürfen. Hierfür kommen sowohl aufgenommene Performances sowie Live-Schauspielern zur Aktion. Dies soll das Präsenzgefühl weiter steigern und dazu einladen, noch tiefer in die Erfahrung einzutauchen. Sämtliche Zusatzstorystränge sollen dabei geschickt in die Haupterzählung namens The Aickman eingebunden sein.

The-Under-Presents-Oculus-Quest

Zur Umsetzung auf dem Sundance Filmfestival arbeitete das Entwicklerstudio eng mit dem New Yorker Theaterkollektiv Piehole zusammen, um deren langjährige Erfahrung in das Werk mit einzubeziehen. In der VR-Erfahrung sollen die Spieler zudem innerhalb der immersiven Umgebung sowohl miteinander wie auch mit diversen Objekten interagieren können.

Samantha Gorman, Co-Gründerin von Tender Claws, findet freudige Worte zum VR-Projekt:

Es herrscht großes Interesse an der Überschneidung von immersivem Theater und VR. Die Narration unseres Projekts dreht sich um Themen, wie Schicksal und freien Willen, und als Teil dieser großen Felder, möchten wir mit dem Präsenzgefühl spielen, in dem wir mit bereits aufgenommenen sowie Live-Charakteren interagieren. Zudem sollen die Spieler untereinander und mit früheren Versionen ihrer selbst interagieren dürfen.”

Die VR-Theatererfahrung soll nach der Veröffentlichung der Oculus Quest zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen.

Traveling while Black – Kostenlos für GearVR und Oculus Go erhältlich

Neben dem kommenden Oculus-Quest-Titel wurde zudem der VR-Kurzfilm Traveling while Black für Oculus Go und Gear VR vorgeführt. Die immersive Dokumentation thematisiert die schwierigen Lebensumstände von afroamerikanischen US-Einwohnern in der Vergangenheit sowie zu heutigen Zeiten.

Die VR-Erfahrung ist seit Kurzem kostenlos im Oculus Store erhältlich.

(Quellen: Oculus Blog | Road to VR | Videos: Oculus YouTube)


Der Beitrag The Under Presents: Interaktive-Theatererfahrung für Oculus Quest zuerst gesehen auf VR∙Nerds. VR·Nerds am Werk!

Comments are closed.