Die Streaming Plattform TIDAL gibt heute bekannt, dass das Unternehmen eine neue Partnerschaft mit Oculus eingegangen ist, um Konzerte in die Virtual Reality zu bringen.

TIDAL kooperiert mit Oculus für VR-Konzerte

Um die Konzerte von TIDAL in VR anschauen zu können, braucht ihr nur die Venues-App von Oculus für die Oculus Quest installieren. Bis zum Ende des Jahres soll es bereits eine Reihe an beeindruckenden Konzerten geben.

“Livestream-Konzerte sind fast schon die neue Norm. Deshalb kooperiert TIDAL mit Oculus, um Musikliebhabern ein intensives Konzerterlebnis, weitaus interaktiver und multi-dimensionaler denn je, bieten zu können. Das VR-Erlebnis von Oculus wird das Livemusik-Streaming revolutionieren. Zusammen mit der HiFi-Audioqualität von TIDAL erleben Zuschauer den unvergessliche Moment, vor ihrem Lieblingskünstler in der ersten Reihe zu stehen.”, erläutert Lior Tibon, COO von TIDAL.

Den Startschuss setzt die britische Sängerin Charli XCX, bekannt für Songs wie “Boom Clap”. Am 10. Oktober um 3 Uhr CEST gibt sie das erste Livestream-Konzert der Reihe. Im Laufe des Jahres wird die Serie mit fünf weiteren Artists fortgesetzt. Den Livestream gibt es für jeden kostenlos auf tidal.com/oculus zu sehen. Für das Konzerterlebnis in VR können sich Fans ganz einfach über http://ocul.us/charlixcx für die Show registrieren.

(Quelle: Pressemitteilung Tidal)


Der Beitrag TIDAL kooperiert mit Oculus für VR-Konzerte zuerst gesehen auf VR∙Nerds. VR·Nerds am Werk!

Comments are closed.