Das Bienensterben ist ein weltweites Problem mit massiven Auswirkungen auf unsere Lebensmittelproduktion, ausgelöst durch den starken Rückgang der Honigbienen aufgrund von globalisierter und technisierter Landnutzung. Eine Kooperation zwischen dem Speiseeishersteller Häagen-Dazs und HTC möchte auf genau dieses Problem mit ihrer VR-Erfahrung The Extraordinary Honeybee hinweisen und dabei über das Thema aufklären.

The Extraordinary Honeybee – VR-Erfahrung von Häagen-Dazs und HTC macht auf Bienensterben aufmerksam

Die immersive VR-Erfahrung The Extraordinary Honeybee für HTC Vive versetzt die Nutzer in die Rolle einer winzigen Honigbiene, um in den Mikrokosmos des nützlichen Tierchens einzutauchen. Dabei erfahren Anwender zum Beispiel den Vorgang der Bestäubung und die damit verbundenen Vorteile für unsere Umwelt. Währenddessen dürfen sie durch die Lüfte schweben und den informativen Fakten lauschen.

Doch das VR-Projekt hat einen ernsten Hintergrund, denn das Ziel von Häagen-Dazs ist es, in Kooperation mit HTC die Aufmerksamkeit auf das weltweit bestehende Bienensterben zu lenken. Entsprechend ändert sich der Tonus der VR-Erfahrung recht schnell, indem es den Fokus auf die durch Menschenhand ausgelösten Probleme des Ökosystems setzt.

Bisher ist noch nicht genau bekannt, was für die stark schwindenden Zahlen der Bienen verantwortlich ist, doch Forscher gehen von Pestiziden auf den Feldern sowie dem Klimawandel als Auslöser aus. Das Aussterben der Bienen würde für einen enormen Einbruch in der Lebensmittelproduktion der Menschheit sorgen, denn durch die fehlende Bestäubung würden ein Drittel aller weltweit produzierten Lebensmittel verloren gehen.

Die VR-Erfahrung ist Teil des Programms VR For Impact, das durch immersive VR-Technologie auf weltweit relevante Probleme hinweisen will. Im Jahr 2015 investierte HTC für diesen Zweck 10 Millionen Dollar in Projekte von Entwicklern.

Als Director wurde Jason Zada (bekannt für The Forest und Elf Yourself) eingesetzt, der die Vorzüge der VR-Technologie zu schätzen weiß: „Dank der möglichen Immersion ist die VR ein perfektes Medium, um die Aufmerksamkeit der Leute auf ein Thema zu lenken. Bei der Entwicklung kam mir die Idee, eine Person auf die Größe einer Biene zu schrumpfen, um sie eine einzigartige Reise erleben zu lassen. Die VR ermöglicht es, Zuschauer in den Mittelpunkt der Geschichte zu stellen.“

The Extraordinary Honeybee wird zum 10-jährigen Jubiläum von Häagen-Dazs Projekt zur Rettung der Bienen Häagen-Dazs Loves Honey Bees im Juni für HTC Vive im Viveport veröffentlicht.

(Quellen: VR Scout | Video: Häagen-Dazs Youtube)


Der Beitrag Vive: The Extraordinary Honeybee macht auf Bienensterben aufmerksam zuerst gesehen auf VR∙Nerds. VR·Nerds am Werk!

Comments are closed.